Archiv -> Allgemeinmediziner   
Diäten - sinnvoll oder nicht?
Übergewicht entsteht nicht über Nacht und kann deshalb auch nicht über Nacht verschwinden. Vergessen Sie Blitzdiäten und Versprechungen wie „5 kg in 7 Tagen“. Es funktioniert einfach nicht!

Grund für Übergewicht

Falsches Ernährungsverhalten und Bewegungsmangel sind die häufigsten Ursachen für überhöhtes Körpergewicht. Die Energiebilanz ist nicht im Gleichgewicht, es werden mehr Kalorien aufgenommen als verbraucht. Die Folge ist die Speicherung der überschüssigen Energie in Fettdepots. Das in der Kindheit erworbene Ernährungsverhalten spielt bei der Entstehung von Übergewicht übrigens eine viel wichtigere Rolle als die genetische Veranlagung.

Wunder-Diät

Phantastischen Gewichtsreduzierungen, die in den Glanzbild-Illustrierten und Frauenzeitschriften zu finden sind, sollten Sie mit Skepsis begegnen, denn diese forcieren nur den so genannten Jojo-Effekt. Anbei sei erwähnt, dass einige Diäten nicht nur unnütz, sondern auch gesundheitsschädigend sind. Aufgrund von einseitiger Ernährung (Monodiäten, etwa Ananas-, Bananen- und Eierdiät) kann es zu Vitamin- und Mineralmangel und deren Folgeerscheinungen kommen. Und der Gewichtsverlust, der am Anfang einer solchen Diät zu verzeichnen ist, ist meistens nur auf ein Wasserdefizit zurückzuführen.

Der Jojo-Effekt

Blitz- und Crashdiäten haben besonders im Frühjahr Hochkonjunktur, wenn die ersten Sonnenstrahlen durch die Wolken brechen und Gedanken an den bevorstehenden Strandurlaub wach werden. Über 40 Prozent der deutschen Frauen haben schon eine Kurzdiät hinter sich gebracht, ihr Ausgangsgewicht jedoch nach wenigen Wochen wiedererlangt. Die sehr kalorienreduzierte Diät wird schnell einseitig und langweilig. Aufgrund der zunächst kalorienarmen Ernährung schaltet der Organismus auf Sparflamme. Verfällt man nach der Diät wieder in die normalen Essgewohnheiten, lechzt der Körper förmlich nach jeder Kalorie. Das Ergebnis ist eine Gewichtszunahme weit über das Ausgangsgewicht hinaus, da der Körper die Fettdepots wieder auffüllt, um für den Notfall – die nächste Diät – gewappnet zu sein.

Gesunde Ernährung

Um die Pfunde in den Griff zu bekommen, empfehlen wir langfristige Ernährungsprogramme mit einer angemessenen Änderung der Essgewohnheiten. Essen aus Langeweile und auch zu schnelles Essen gilt es zu vermeiden. Das in der Kindheit erlernte, oft falsche Essverhalten wird bis ins Erwachsenenalter eingehalten - das gilt es umzustellen. Vor allem der Fettkonsum sollte eingeschränkt werden.

  • Versuchen Sie, eine vollwertige, fettarme Kost nach ihrem Geschmack zu finden.
  • Wählen Sie frische, schmackhafte Lebensmittel, und essen Sie viel Gemüse und Obst.
  • Verteilen Sie Ihre Mahlzeiten auf fünf Portionen am Tag. Obst und Gemüse sind aufgrund ihres Vitamin-, Mineral- und Ballaststoffreichtums besonders geeignet.
  • Bevorzugen Sie mageres Fleisch, fettarme Milch und Milcherzeugnisse sowie Vollkornprodukte.
  • Beachten Sie die Inhaltsstoffe und Zutaten bei Fertigprodukten, achten Sie auf versteckte Fette.
  • Vermeiden Sie bei Sandwiches Streichfett und trauen Sie sich auch mal an vegetarische Brotaufstriche. Vielleicht belegen Sie Ihr Brot einfach mal nur mit Radieschen-, Tomaten- oder Gurkenscheibchen. Jedenfalls sollten Sie bei der Speisenzubereitung so wenig Fett wie möglich verwenden.
Körperliche Betätigung

Sport hat einen sehr günstigen Einfluss auf eine dauerhafte Gewichtsreduzierung und ist mindestens so wichtig wie eine Ernährungsumstellung. Hier noch einige Gründe für aktive körperliche Betätigung:

  • Sport erhöht die Energieumsatzrate.
  • Sport baut Stress ab.
  • Ausdauersport, insbesondere wenn er regelmäßig (!) betrieben wird, stabilisiert und normalisiert das Hunger- und Appetitverhalten.
  • Sport verbessert das allgemeine Wohlbefinden.
  • Sport stärkt das Selbstwertgefühl durch Erfolgserlebnisse.
  • Sport fördert die Motivation und unterstützt somit die Umstellung der Lebens- und Ernährungsgewohnheiten.
Fazit:

Das Ziel ist eine langfristige Ernährungs- und Bewegungsumstellung. Verzichten Sie auf Radikaldiäten mit schneller Gewichtsabnahme und anschließendem Jojo-Effekt .