Archiv   
Alterswarzen

 Was sind Alterswarzen?

 

Alterswarzen sind harmlose anfangs flache, später auch erhabene, warzenartige durchaus bis zu mehreren Zentimetern große Hautverdickungen von grau - braun schwärzlicher Farbe. Sie treten ohne bekannte Ursache ab dem 30 Lebensjahr gehäuft auf und kommen am häufigsten am Rumpf, manchmal auch an Armen und Beinen oder im Gesicht vor.

 

Müssen Alterswarzen entfernt werden?

 

Nein, sie sind völlig harmlos. Sie können aber kosmetisch sehr stören werden.

 

Wie können Alterswarzen entfernt werden?

 

-          Curettage: Nach örtlicher Betäubung oder Nach Anwendung von Vereisungsspray weredn die Alterswarzen mit dem scharfen Löffel (Curette) entfernt. Nur bei größeren Alterswarzen kann eine örtliche Betäubung notwendig sein. In aller Regel hinterlässt die Behandlung keinerlei Narben.

-          Laser: Nach einer kleinen örtlichen Betäubung zerstört ein Lichtstrahl einer bestimmten Wellenlänge nach Umwandlung in Wärmeenergie die Alterswarze. Selten kann es zu kleinen Närbchen oder Pigmentveränderungen kommen.

 

Wie viele Behandlungen sind erforderlich?

 

Im Allgemeinen reicht eine Sitzung aus. Sollen sehr viele Alterswarzen entfernt werden, kann dies auch in mehreren Sitzungen geschehen.

 

Was muß nach der Behandlung beachtet werden?

 

Für 4-6 Wochen  sollten Solarien und stärkere Sonnenbestrahlung gemieden werden, um einer Braunverfärbung der behandelten Stellen vorzubeugen.