Archiv   
Altersflecke

Was sind Altersflecke (Lentigines solares)?

 

Altersflecke sind bräunliche Flecke an Handrücken, Unterarmen, Gesicht und Dekolleté, verursacht durch über Jahre erfolgte Sonneneinstrahlung.

 

Müssen Altersflecke entfernt werden?

 

Nein, sie können aber kosmetisch stören.

 

 

Können Altersflecke entfernt werden?

 

Ja, eine Entfernung ist problemlos möglich.

 

Wie können Altersflecke entfernt werden?

 

-          Chemochirurgisch: Mit einem Stieltupfer wird Trichloressigsäure auf die betroffene Stelle aufgetragen. Beim Auftragen des Mittels verspürt der Patient ein geringes Brennen.

-          Hochfrequenztechnisch: Hochfrequenztechnik verschorft die betreffende Stelle.

-          Laser: Ein Lichtstrahl einer bestimmten Wellenlänge nach Umwandlung in Wärmeenergie entfernt den Altersfleck. Im Moment der Lasereinwirkung kann ein leichter Schmerz auftreten.

-          Kryotherapie: Die betroffene Stelle wird durch flüssigen Stickstoff für einige Sekunden gefroren. Die Behandlung verursacht einen geringen, gut erträglichen Schmerz.

 

Bei allen Behandlungsmethoden kann es zur Bildung einer kleinen Narbe, selten zu Über- oder Unterpigmentierungen kommen, die sehr viel weniger auffällt als die Altersflecke.

 

Wie viele Behandlungen sind erforderlich?

 

Je nach Anzahl der Altersflecke und ihrem Ansprechen auf die Behandlung können eine oder mehrere Sitzungen durchgeführt werden

 

 

Was muß nach der Behandlung beachtet werden?

 

Für 4-6 Wochen sollten Solarien und stärkere Sonnenbestrahlung gemieden werden, um einer Braunverfärbung der behandelten Stellen vorzubeugen. Da die Altersflecke durch UV-Licht hervorgerufen werden, ist ein dauernder Sonnenschutz zur Vorbeugung sinnvoll.